Weitere Episoden des M.E.G.-Podcasts, sowie Artikel zum Thema Hypnose und Hypnotherapie finden Sie auf dem M.E.G.-Blog!


 

Liebe Kollegen, liebe Kolleginnen, liebe Mitglieder der M.E.G.

Zuerst möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis ganz herzlich bedanken. Das Verbot der Jahrestagung hat uns nicht nur emotional, sondern die M.E.G. als gemeinnützigen Verein auch finanziell so existenziell hart getroffen, dass wir uns mit allem Engagement für den Fortbestand der M.E.G. einsetzen müssen. Neben der intensiven Arbeit, die die Abwicklung der Jahrestagung mit sich bringt, suchen wir kontinuierlich mit Hochdruck nach möglichen Lösungen, wie der Verein den finanziellen Verlust überstehen kann. Das hat auch dazu geführt, dass es einige Tage gedauert hat, bis wir uns nun wieder bei Ihnen melden. Wir möchten Sie gleichzeitig jedoch dringend bitten, die M.E.G. mit einer Spende zu unterstützen, wenn Ihnen das möglich ist. Über den gespendeten Betrag erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenquittung.  

Gerne machen wir Ihnen den Hintergrund dieser Bitte ganz transparent: 
Die M.E.G. hat über viele Jahre, um sich intensiv für die Anerkennung, die Verbreitung und Weiterentwicklung der Hypnotherapie zu engagieren, praktisch den größten Teil ihrer verfügbaren finanziellen Mittel eingesetzt, um sehr kostenintensive qualifizierte Forschungsprojekte mit fundierten Ergebnissen zu erzielen. Ebenso konnten unser sehr attraktiver Blog, die Seite „Hypnose.de“, intensive Nachwuchsförderung und kollegiale Vernetzung - um nur einiges zu nennen- verwirklicht werden.

Dies war der M.E.G. vor allem deshalb möglich, weil bisher unsere beliebten Kongresse eine wesentliche Grundlage der Einnahmen unseres gemeinnützigen Vereins waren.

Die Durchführung einer so großen Veranstaltung umfasst im Vorfeld allerdings nicht nur umfangreiche inhaltliche und organisatorische Vorbereitungen, sondern auch enorme Kosten (z.B. arbeitet das Team der Kongressorganisation schon seit einem Jahr an dieser Tagung, und die Geschäftsstelle der M.E.G. ist über das ganze Jahr hinweg immer wieder damit beschäftigt, u.a. indem Flyer und Programmhefte gestaltet und versendet werden). 
Auch wissen wir noch nicht, was wir von den Kosten vor Ort bezahlen müssen und was uns unter diesen Umständen vielleicht erlassen wird. Nach der kurzfristigen Absage werden Stornogebühren anfallen.

Wie wir alle, ist die M.E.G. völlig aus dem Nichts mit dieser neuen Lage konfrontiert.
Gerade das begründet bei uns die entschlossene Haltung, in dieser Situation sehr solidarisch zusammen zu stehen. 

Und natürlich wollen wir die Jahrestagung in der bisherigen Form erhalten, auch wenn wir vielleicht einige andere Projekte vertagen müssen. 
Dabei befinden wir uns gerade zusätzlich in einer sensiblen Situation des Wandels. Da Bad Kissingen den Plan hat, sich in Richtung Weltkultur-Erbe als Bäderstadt zu entwickeln, sind die Tagungsmöglichkeiten in der bisherigen Form nicht mehr gegeben. Mit dem geplanten Umzug der M.E.G.-Jahrestagung nach Kassel in 2021 versprechen wir uns einen Neubeginn als Investition in Zukunft und Nachwuchs. 

Es ist für uns selbstverständlich, dass wir Ihnen weiterhin attraktive Fortbildungsangebote bieten wollen. Wir sind zurzeit ständig im Austausch darüber, was wir alles an interessanten und für Sie nützlichen Angeboten machen können, um den ausgefallenen Kongress zu kompensieren. Dabei ist noch nicht ganz klar, was die beste Struktur dieser Angebote sein wird, wir werden Sie darüber aber wieder informieren. 

Damit Sie schon eine Vorstellung bekommen: Geplant ist ein attraktiver Online-Kongress mit Workshop-Aufnahmen, Live-Demonstrationen und Vorträgen. Das sind zum Teil Highlights früherer Tagungen, aber auch Aufnahmen, von deren Existenz wir nichts wussten. Oder Webinare, die wir in Anpassung an die Situation anstelle von Life-Seminaren anbieten werden.

Wir sind sicher, dass wir mit Ihrer Hilfe die M.E.G. aus dieser Krise gestärkt, mit neuer Kreativität und weiterhin sehr hoher professioneller Qualität herausführen können. Und wenn wir uns vorstellen, dass wir am Punkt der gelungenen Zukunft auf diese Zeit und auf unsere solidarische Unterstützung zurückblicken, entsteht in uns jetzt schon Zuversicht, Beruhigung und Kraft, die wir bereits in der Gegenwart gut für die erfolgreiche Bewältigung brauchen können.


Spendenkonto
Selbstgewählte Spenden können auf folgendes Konto der M.E.G. überwiesen werden:
IBAN DE05 7015 0000 0000 3114 49, BIC: SSKMDEMM, Stichwort „Corona“

(Achtung: In der Email vom Sonntag, 22.3.2020, fehlte in der IBAN eine Null. Wir entschuldigen uns für Umstände, die Sie ggf. dadurch hatten!)


Wir bedanken uns für Ihre wertvolle und wichtige Kooperation und wünschen Ihnen, dass Sie diese ungewöhnlichen Zeiten gut überstehen. Bleiben Sie der M.E.G. gewogen, wir würden uns sehr freuen, Sie auf der Jahrestagung 2021 in Kassel wiederzusehen.


Es grüßen Sie herzlich
Birgit Hilse und Maria Schnell 
(Erste und zweite Vorsitzende, für den gesamten Vorstand der M.E.G.)
Bernhard Trenkle, Burkhard Peter & Gunther Schmidt (für den Ältestenrat der M.E.G.)


 

Veranstaltungsverbot M.E.G.-Jahrestagung 2020 wegen COVID-19

Corona-Virus-Update 16.03.2020

Liebe Mitglieder
liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen,
liebe Kollegen und Kolleginnen,

aufgrund der jüngsten Entwicklungen in der Corona-Krise (Schul- und Kitaschließungen, Reiseverbot vieler Klinikärzte, Ausrufung des Katastrophenfalls etc.) müssen die Mitgliederversammlung sowie sämtliche Gremiensitzungen (Vorstandssitzung, Regionalstellenleiterkonferenz, MedHypKompakt-Treffen) verschoben werden und können zum geplanten Zeitpunkt nicht in Bad Kissingen stattfinden. Wir werden uns nach ausgiebiger Beratung unaufgefordert wieder bei Ihnen melden und parallel neue Informationen auf dieser/unserer Webseite bereit stellten. Vielen Dank für Ihr Verständnis, passen Sie gut auf sich auf!

Beste Grüße
Der M.E.G.-Vorstand
im Namen der Milton Erickson Gesellschaft e.V.


Liebe Teilnehmerinnen und liebe Teilnehmer, 
liebe Referentinnen und Referenten,

als erstes Bundesland hat Bayern beschlossen Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern zu untersagen, um eine Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) einzudämmen. Die geplante Jahrestagung 2020 der M.E.G. in Bad Kissingen, auf der sich mehr als 1.000 Teilnehmer*innen angemeldet haben, fällt unter dieses Verbot, und wir bedauern sehr, dass unsere Jahrestagung daher nicht stattfinden kann. 

Das Verbot trifft uns, den Verein, die vielen angemeldeten Teilnehmer*innen und die Referent*innen hart. Bereits weit im Vorfeld der nunmehr Klarheit schaffenden Entscheidung der bayrischen Staatsregierung stand die M.E.G. -Vereinsführung im ständigen Kontakt mit den verantwortlichen Ämtern und Behörden der Stadt Bad Kissingen, ohne dass von dortiger Seite Bedenken gegen eine Durchführung der Jahrestagung geäußert wurden. Selbstverständlich wurden die jeweils aktuellen Einschätzungen und Empfehlungen der übergeordneten Bundesbehörden, insbesondere auch des Robert-Koch-Instituts, sorgsam verfolgt. 

Durch das Veranstaltungsverbot steht die M.E.G. als gemeinnütziger Verein vor einer schwierigen Situation, auch im Hinblick auf die in ihrer Größenordnung noch nicht absehbaren finanziellen Auswirkungen. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir gemeinsam die Herausforderungen, die nun auf uns zukommen, meistern können. Die M.E.G. ist ein gut aufgestellter Verein mit starkem Zusammenhalt. 

Der Vorstand, die Geschäftsstelle und die Kongressorganisation arbeiten unter Hochdruck daran, angemessene Lösungen für alle Beteiligten zu finden. Alle aktuellen Informationen werden auf unserer Homepage www.meg-tagung.de bereitgestellt. Weiterhin werden wir alle angemeldeten Teilnehmer per E-Mail über wichtige Neuigkeiten informieren.  

Ganz wichtig in dieser Situation: Sowohl die am 19.3.2020 in Bad Kissingen geplante Mitgliederversammlung der M.E.G., als auch die eingeplanten M.E.G.- Gremiensitzungen (Vorstandssitzung, Regionalstellenkonferenz, MedHypKompakt-Trainer-Treffen) werden wie vorgesehen stattfinden.  

Bitte regeln Sie die Stornierung Ihrer Reise und Unterkunft selbst. Die Hoteliers und Vermieter in Bad Kissingen werden gebeten, so kulant wie möglich mit der Situation umzugehen. Auf die individuellen Entscheidungen der Hoteliers und Vermieter haben wir keinen Einfluss. 

Nach Mitteilung der Deutschen Bahn werden Fahrkarten für den DB Fernverkehr, „bei denen der konkrete Reiseanlass aufgrund des Coronavirus entfällt (z.B. offizielle Absage einer Messe/Konzert/Event etc.)“, kostenfrei storniert. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Verkaufsstellen der Deutschen Bahn oder an den Kundendialog der DB. Weiterführende Informationen hierzu erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.bahn.de/p/view/home/info/corona_kommunikation.shtml 

Wir bedauern die Absage der Jahrestagung zutiefst. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrem Verständnis und Ihrer Solidarität! Zunächst brauchen wir Zeit, um vieles neu zu organisieren, zu regeln, vielfältige Fragen zu klären. Daher möchten wir Sie um Geduld bitten. Es wird eine Weile dauern, bis wir Ihre konkreten Anfragen zeitnah beantworten können. Von individuellen Anfragen an die M.E.G. Geschäftsstelle und die Kongressorganisation bitten wir im Augenblick abzusehen, da diese bei ca. 1300 Betroffenen von den Mitarbeiter*innen nicht beantwortet werden können.


Mit vielen Grüßen

Der M.E.G.-Vorstand 
im Namen der Milton Erickson Gesellschaft e.V.


 

Corona-Virus-Update 10.03.2020
15:30 Uhr

Nach dem aktuellen Informationsstand muss die M.E.G.-Jahrestagung 2020 abgesagt werden. Allerdings warten wir noch auf die schriftliche Anordnung der Behörden und bitten bis dahin noch um etwas Geduld.
Wir werden Sie hier weiterhin informieren.


Corona-Virus-Update 10.03.2020 
11:00 Uhr

Bayern will Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern bis Ostern untersagen. Aktuell wird in einer Kabinettssitzung darüber entschieden. Sollte ein entsprechendes Verbot von Seiten der Behörden beschlossen werden, werden wir den Anweisungen der Behörden natürlich nachkommen. In jedem Fall kommt heute Abend der Vorstand der M.E.G. erneut in einer Krisensitzung zusammen. Sie können zeitnah mit einem Statement des Vorstandes auf dieser Seite rechnen.


Corona-Virus-Update, 07.03.2020

Es gilt nach wie vor das Update vom 03.03.2020; wir sind mit den zuständigen Behörden in Kontakt.


Corona-Virus-Update, 03.03.2020

Liebe Teilnehmerinnen und liebe Teilnehmer, 

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie informieren, dass nach heutigem Informationsstand die M.E.G.-Jahrestagung planmäßig vom 19. bis 22. März 2020 in Bad Kissingen stattfinden wird. 
Sollte sich die aktuelle Situation verändern, so werden wir die Empfehlungen der relevanten deutschen Behörden umgehend umsetzen. Bitte informieren Sie sich dazu regelmäßig hier. 

Bitte beachten Sie die Empfehlungen zur Hygiene-Etikette, z. B. hier: www.infektionsschutz.de/hygienetipps/ 

Sie dürfen in jedem Fall versichert sein, dass die Sicherheit und Gesundheit unserer Tagungsteilnehmer*innen höchste Priorität für uns hat.

Freundliche Grüße 
Der Vorstand der M.E.G.
 

Artikel von Ludger Kersting zur Jahrestagung 2017

 

Durch Trance die Angst besiegen

 

Ob Schlafstörungen oder Raucherentwöhnung – mittels Hypnotherapie können Patienten bereits nach wenigen Therapiestunden auf nachhaltige Heilung hoffen. Beim jährlichen Hypnosekongress in Bad Kissingen ging es Ende März 2017 rund um die Thematik „Trauma, Konflikte und Kulturen“.

Lesen Sie mehr >>>

Filmische Eindrücke von der Jahrestagung 2014

 
Druckversion