MEGcampus auf der Jahrestagung 2020

It is really amazing what people can do. Only they don't know what they can do.
Milton H. Erickson

MEGcampus bietet 30 Studierenden der Fachrichtungen Psychologie, Medizin und Zahnmedizin, sowie PiAs und PJs erstmalig die Möglichkeit, im Rahmen eines MEGcampus-Stipendiums für die Jahrestagung 2020 vom 19.-22.03.2020 in Bad Kissingen, Einblicke in die klinische Hypnose/Hypnotherapie zu erlangen, sowie erste eigene Erfahrungen zu sammeln.

Dein Studium ist theorielastig und verschult? Du bist neugierig und suchst nach Erfahrungen, die dir selbst und deinem Studium helfen? Nutze die Gelegenheit der M.E.G. Jahrestagung 2020 und besuche Vorträge/Workshops deiner Wahl. Hierbei wirst du auf zahlreiche renommierte Referent*innen treffen, welche dich an ihrer praxisnahen Erfahrung teilhaben lassen werden.

 

Was bietet dir MEGcampus?

  • kostenfreies Tagungsticket für die Teilnahme an Vorträgen/Workshops deiner Wahl auf der M.E.G. Jahrestagung 2020
  • zwei spezielle MEGcampus-Workshops
  • kostenfreie Teilnahme am Tagungsfest
  • get-together Veranstaltung mit anderen MEGcampus-Teilnehmer*innen
  • praxisnahe Einblicke in die klinische Hypnose/Hypnotherapie
  • Kontaktherstellung zu renommierten Referent*innen

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Erstteilnahme an der M.E.G. Jahrestagung
  • ein Motivationsschreiben (1 Seite)
  • beruflicher Lebenslauf
  • Teilnahme an den MEGcampus-Workshops (2 Module = 1 Tag)

Eine Bewerbung zum MEGcampus ist bis zum 30. November 2019 möglich!
Eine Rückmeldung erfolgt zum 16. Dezember 2019.

Weitere Informationen zur Klinischen Hypnose:

Du möchtest mehr über die Hypnotherapie / klinische Hypnose erfahren? 

Dann schaue doch Mal auf unserem Blog vorbei:

 

Dort findest du Artikel, wie zum Beispiel:

... und viele mehr!!

Stimmen aus der Praxis:

Menschen, die zu uns kommen bringen bereits alles mit, was sie für die Lösung ihrer Probleme brauchen. Meine Aufgabe als Therapeutin besteht darin, sie dabei zu unterstützen, ihre eigenen Potentiale zu explorieren und zu entfalten, , damit sie vorhandene Ressourcen nutzen können, um störende Erlebens- und Verhaltensweisen zu verändern und sich dem zuwenden können, was wirklich wichtig ist. 
Birgit Hilse, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, 1. Vorstandsvorsitzende der M.E.G.

Für mich ist die Erickson’sche Hypnotherapie im ärztlichen Alltag die leichteste und beste Art, um mich zu einem zufriedenen Arzt und meine Patienten zu zufriedenen und gesünderen Patienten zu machen.
Dr. med. Matthias Nörtemann, Vorstandsmitglied der M.E.G.

Hypnose ist ein veränderter  Bewusstseinszustand, in dem es möglich ist, die Begrenzungen des Alltagsverhaltens- und -erlebens zu überschreiten.
Prof. Dr. Dirk Revenstorf, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der M.E.G.

Dr. BURKHARD PETER  "Was ist Hypnose?"

 
Druckversion